<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=44935&amp;fmt=gif">

Wie Erfolge und Misserfolge feiern zu erfolgreicher Teamarbeit führt

Von | Veröffentlicht am | 10 geschätzte lesezeit
<span id="hs_cos_wrapper_name" class="hs_cos_wrapper hs_cos_wrapper_meta_field hs_cos_wrapper_type_text" style="" data-hs-cos-general-type="meta_field" data-hs-cos-type="text" >Wie Erfolge und Misserfolge feiern zu erfolgreicher Teamarbeit führt</span>
Feiere Siege und Misserfolge mit deinem Team

Bei der agilen Methodik geht es um eine Optimierung der Leistung. Unabhängig, ob du während deines täglichen Stand-up-Meetings deinen Fortschritt überprüfst, eine Sprint-Retrospektive absolvierst oder dir Zeit zur Reflexion nimmst, das gesamte agile Framework ist darauf ausgelegt, kontinuierliche Verbesserungen voranzutreiben.

Eine Möglichkeit, diese Verbesserung zu fördern und den Teams dabei zu helfen, an diesem Prozess zu wachsen, ist, Siege und Misserfolge zu feiern.

Feiern der Erfolge und das Erkennen von Fehlern, Herausforderungen, Rückschlägen und Schwierigkeiten sind wesentliche Bestandteile des agilen Prozesses. Aber warum sind Erfolge und das Bewusstwerden der Rückschläge so wichtig in der agilen Methodik? Wie sollen sie gefeiert werden? Welche Schritte kannst du unternehmen, um sicherzustellen, dass die Momente des Nachdenkens und des Feierns zu einem wichtigen Bestandteil deines agilen Prozesses werden? Wie kannst du deine Mitarbeiter zu erfolgreicher Teamarbeit anspornen und das Beste herausholen?

Wir haben drei Experten der agilen Methode um ihre Erkenntnisse gebeten, wie und warum Teams im agilen Framework durch Feierlaune eine Fehlerkultur besser akzeptieren können:

Hier die Gedanken unserer Gesprächspartner:

 

Warum es so wichtig ist, Erfolge und Misserfolge zu feiern

Bevor wir uns mit dem Feiern im agilen Stil befassen, wollen wir auf die Frage eingehen, warum das Erkennen der Siege, Erfolge, Wertschätzung und die Akzeptanz der Misserfolge und Fehler so wichtig sind für das Funktionieren und für die Gesundheit deines Teams. Das Wichtigste zuerst.

Beginnen wir mit dem positiven Teil:

"Erfolge sind aus zwei Gründen wichtig: Sie tragen dazu bei, die Moral des Teams aufrechtzuerhalten. Sie sind vor allem in der heutigen schnelllebigen Zeit in einer agilen Umgebung, in der Teams von einem Projekt oder Sprint zu einem anderen wechseln, von entscheidender Bedeutung,“ sagt Andrea Fryrear.

"Ohne Retrospektiven und verdienten kleinen Feierlichkeiten fühlt es sich ansonsten wie ein ständiger freudloser Trott an. Das fördert sicherlich nicht die Stimmung und bringt keine Traum-Teams hervor.“

Zum anderen bietet das Bewusstsein eines Sieges die Möglichkeit, erfolgreiche Experimente zu erkennen. Belohne dich und dein Team! Damit gewinnen wir Mitarbeiter und finden Kandidaten für zukünftige Iterationen," berichtet Fryrear. "Ein Erfolg kann auf einen unerwarteten Sieg oder ein positives Ergebnis bei einem neuen Experiment hinweisen. Hier könnte möglicherweise das Team in Zukunft mehr Anstrengungen unternehmen wollen. Ohne Feier könnten diese Lichtblicke unbemerkt und ihr Potenzial ungenutzt bleiben.“

Das Feiern und Offenbaren der gemachten Erfahrungen geben Emotionen frei, die ansteckend wirken und die die Motivation und Moral des Teams steigern. Es hilft dem Team herauszufinden, was wirklich funktioniert und was deshalb fortgesetzt werden sollte.

Das Fehlererkennen ist ebenso wichtig. Auf diese Weise erkennen Teams, was nicht funktioniert — sowohl auf Einzel- als auch auf Team-Ebene. Feiert eure Misserfolge, gebt eure Erfahrungen weiter! Es wird dir und deinem Team helfen, demnächst wieder Erfolge feiern zu können. Du wirst dich wundern, wie stark dies die Kultur in deinem Unternehmen verändert, wie motivierend es wirkt, wie deine Mitarbeiter zu einer erfolgreichen Teamarbeit zusammengeschweißt werden und wie Herausforderungen besser und innovativer angegangen werden.

"Es ist fast immer das kritische Feedback, das es uns ermöglicht, uns zu verbessern. Das gilt für die Prozessverbesserung genauso wie für die kreative Arbeit,“ äußert Andrea Fryrear. "Nichts ist jemals zu 100% perfekt. Optimierungsmöglichkeiten zu verbergen, ist also keine Lösung."

Feiern effektiver Gewinne und das Identifizieren der Fehler innerhalb des agilen Frameworks (und darüber hinaus)

Das Feiern von Siegen und Fehlschlägen ist ein Muss für erfolgreiche agile Teamarbeit. Du kannst die Vorteile nutzen, unabhängig davon, ob dein Team mit agilen Prozessen vertraut ist oder nicht.

Die Frage ist also, wie Erfolge und Misserfolge in deine Geschäftsprozesse einbezogen werden können. Wie kann sichergestellt werden, dass Erfolge und Herausforderungen zu feiern, auf eine Weise anerkannt werden, die eine erfolgreiche Teamarbeit sichert und die Produktivität verbessert.

1. Erstelle einen sicheren Rahmen für deine regelmäßigen Feedbackschleifen

Um die agile Methode zu einem Teil der Team-Kultur zu machen, sollten Erfolge und Misserfolge nicht individualisiert werden. Der zentrale Punkt ist es, Lernprozesse und Ergebnisse tatsächlich einer erfolgreichen Teamarbeit zuzuschreiben. Der erste Schritt besteht darin, eine Umgebung zu schaffen, in der Feedback aller Art möglich ist und begrüßt wird.

"Bei der agilen Methode geht es darum, ein leistungsstarkes Team mit einer nachhaltigen Kultur aufzubauen“, sagt Niall McShane. "Ein großer Teil davon ist die Fähigkeit eines Teams, ohne Angst vor Auswirkungen eigenständig Problemlösungen zu erarbeiten."

Ob sich dein Team mit der Offenheit zu Fehlern wohl fühlt, hängt von einem Konzept namens "psychologische Sicherheit" ab, einer vertrauensvollen Atmosphäre, die es Teammitgliedern ermöglicht, Risiken einzugehen und Fehler zu machen, ohne befürchten zu müssen, bestraft, gedemütigt oder negativ sanktioniert zu werden. Eine zweijährige Google-Studie ergab, dass psychologische Sicherheit ein Schlüsselelement für leistungsstarke, erfolgreiche Teams ist. Die Schaffung dieses Sicherheitsgefühls ist ein Muss, wenn du und dein Team die Vorteile des agilen Prozesses nutzen wollt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du in deinem Team psychologische Sicherheit schaffen kannst:

  • Suche offenes Feedback Wenn du möchtest, dass sich dein Team sicher fühlt, offen Feedback gibt und es ebenso annimmt, gehe mit gutem Beispiel voran. Lobe den offenen Umgang mit Fehlern. Erkenne deine eigene Fehlbarkeit an und gib Schwächen und Fauxpas zu. So kann sich ein offener Umgang mit Fehlern entwickeln und damit wird Lernen möglich. "Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge." Henry Ford Bitte dein Team um Feedback! Etabliere eine Fehlerkultur, akzeptiere Misserfolge und gehe konstruktiv mit ihnen um! Nutze sie, um im Team zu wachsen — wahre Chancen können daraus entstehen.

  • Schuldzuweisung ist fehl am Platz Wenn in deinem Team etwas schief läuft, suche keinen Schuldigen. Davon gilt es sich zu verabschieden. Wenn Teammitglieder befürchten, dass sie bei Fehlern getadelt werden oder eine Abmahnung bekommen, ist es unwahrscheinlich, dass sie Mut zu Fehlern aufbringen und Risiken eingehen auf dem Weg zu einer erfolgreichen Teamarbeit. Formuliere stattdessen "Fehler" als Lernmöglichkeiten und lass dein Team wissen, dass es nicht heißt, "Fehler werden toleriert", sondern "Lernmöglichkeiten werden gefeiert."

  • Identifiziere und behebe jede Bedrohung der psychologischen Sicherheit Schon eine Person im Team kann eine feindliche, unsichere Umgebung schaffen. Ein Mitarbeiter oder Leader kann das Gefühl der psychologischen Sicherheit im Team gefährden. Erniedrigungen, der "falsche Ton", Schuldzuweisung etc. sind ineffiziente Kommunikationswege. Besser ist es, eine toxische Person aus dem Team zu entfernen.

2. Setze "das Feiern" in regelmäßigen Abständen auf deinen Terminkalender

Egal, ob ihr einen großen Sieg feiert oder den Fehlern, die für einen Rückschlag verantwortlich waren, einen Event einräumt, — feiert! Teilt die Erfahrungen des Scheiterns und stoßt auf eure Erfolge an.

"Je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger ist es, sich zu erinnern," sagt Colleen Johnson. Aus diesem Grund ist das kurzfristige Feiern und das "im Gedächtnis behalten" der Erfolge und der Fehler ein fester Bestandteil des agilen Prozesses.

Aber wie regelmäßig sollten Feierlichkeiten ein Teil des Team-Prozesses sein?

Während man sicherlich Mut und Risikobereitschaft in täglichen Stand-Ups ansprechen kann, bleibt aber oft keine Zeit, sich genügend mit den erreichten Erfolgen und den Herausforderungen zu befassen. Nimm dir also bewusst alle paar Wochen Zeit in euren Retrospektiven, über Fehler zu sprechen, — mache sie salonfähig!

"Empfehlenswert sind Intervalle von maximal drei Wochen zwischen den Retrospektiven,“ gibt Andrea Fryrear an. "Wartet man länger, gerät die Begebenheit in Vergessenheit. Damit wären vage Erinnerungen der Grund zur Feier anstelle umsetzbarer Erfahrungen."

Wenn dein Team noch nicht so lange zusammenarbeitet, möchtest du möglicherweise häufigere Meetings ansetzen, um eine konstruktive Fehlerkultur zu etablieren. Erreichtes Feiern, schnelles Lernen aus Fehlern und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, helfen allen, sich schneller zurecht zu finden und eine erfolgreiche Teamarbeit aufzubauen.

"Neue agile Teams profitieren also von häufigen Kontaktpunkten“, sagt Fryrear. "Jede Woche eine Lernrunde, bringt kontinuierliche Verbesserung."

3.Seid stolz auf eure Erfolge

Ihr habt also begonnen, Siege und Fehlschläge zu nutzen und zu feiern. Um das Beste aus diesem Prozess herauszuholen, solltest du diese Feierlichkeiten auf alle im Unternehmen ausdehnen — das gilt für Erfolge und auch für den Umgang mit Fehlern.

Das Teilen von Siegen mit Kollegen und Mitarbeitern gibt deinem Team die Möglichkeit, auf einer größeren Bühne zu glänzen. Dies kann die Moral verbessern und deinem Team die Anerkennung (und möglicherweise Ressourcen) verschaffen.

Johnson empfiehlt ein öffentliches „Kudos“-Board, in dem das gesamte Unternehmen persönliche Gewinne verbuchen oder Teammitglieder für ihre Erfolge und Unterstützung beglückwünschen können.

"Das Kudos-Board kann ein wirklich cooler Beitrag für das Team und das Unternehmen sein. Wertschätzungen zu veröffentlichen, zeigt Transparenz und partizipative Beteiligungsmöglichkeiten durch alle Ebenen, auch außerhalb des Teams", sagt Johnson.

Profi-Tipp: Zusätzlich zu Trello eignet sich ein Slack-Kanal hervorragend für Veröffentlichungen.

Siege für alle sichtbar zu feiern, ist einfach — aber Herausforderungen, Misserfolge oder Rückschläge zu teilen, kann sich schwierig anfühlen. Allerdings ist eine Fehlerkultur letztlich ein Thema, dass alle angeht.

Fehler zuzugeben ist eine Sache – Fehler feiern eine andere! Aber nur, weil es sich schwierig anfühlt, heißt das nicht, dass es nicht vorteilhaft ist. Das Teilen eurer Herausforderungen, über Misserfolge erzählen und das Thematisieren von Fehlschlägen teamübergreifend sind wertvolle Lernmöglichkeiten für alle im Unternehmen.

"Führungskräfte sollten Rückschläge öffentlich machen, damit andere des Unternehmens von den bereitgestellten Erkenntnissen profitieren können,“ sagt Fryrear. "Es kommt dabei auf den Kommunikationston an. Es macht einen großen Unterschied, wie Herausforderungen vom Team und seinen Kollegen wahrgenommen werden."

4. Achte darauf, was dein Team benötigt

Wenn etwas schief läuft, geht es nicht um Schuldzuweisung. Stattdessen geht es darum, auf die Probleme deiner Teammitglieder zu hören. Findet gemeinsame Wege, die Hürden zu beseitigen, die euch am Erfolg hindern. Versuch macht klug!

"Ein guter Leader zeichnet sich aus, dass er dem Team dient und die Stolpersteine aus dem Weg räumt ... anstatt das Problem zurück ins Team zu werfen," erläutert McShane.

Wenn eines der Team-Probleme beispielsweise darin besteht, dass eine wichtige Frist verpasst wurde, finde heraus, wo das Manko aufgetreten ist. Ergreife dann alle erforderlichen Maßnahmen, um diesen Engpass zu beseitigen. Stößt dein Team eventuell auf Kommunikations-Probleme mit anderen Stakeholdern?

Suche nach Tools, die eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Teams ermöglichen. Prüfe, ob es Schulungsmöglichkeiten gibt, mit denen das Problem in Zukunft besser angegangen werden kann. Sei offen für eine hohe Fehlertoleranz!

Der wichtigste Punkt bei Problem-Lösungen ist nicht sich auf die Fehlerfindung zu konzentrieren. Es geht darum deinem Team zuzuhören, erfahre, was fehlt, um die Dinge richtig zu machen.

5. Gib deinem Team Autonomie, Änderungen herbeizuführen

Stelle deinem Team einen umsetzbaren Plan vor, wie du die Dinge in Zukunft ändern möchtest und wie durch konstruktive Fehlerkultur erfolgreiche Teamarbeit etabliert wird. Wenn es dir am Wachstum deines Teams liegt, gib ihm die Autonomie, diese Änderungen eigenständig vorzunehmen.

"Eine Retrospektive und eine Überprüfung der Gewinne und Verluste können Änderungen an einem Prozess bewirken. Das ist eine gute Sache, um dem Team die Verantwortung zu übertragen", sagt Colleen Johnson. "Man investiert also mehr in den Prozess und passt ihn den Bedürfnissen im Laufe der Zeit an."

"Teammitglieder möchten ihre Arbeit eigenverantwortlich erledigen und auf ihre Kapazitäten vertrauen," gibt Niall McShane an. "Wenn eine Führungskraft seinem Team ebenfalls vertraut und ihm an die Hand gibt, was es braucht, kann sie positive Veränderungen vornehmen — und das gesamte Unternehmen profitiert davon."

Setze auf Trello bei euren Erfolgs- und Misserfolgs-Feiern

Erfolge und Misserfolge sind zentrale Bestandteile der erfolgreichen Teamarbeit.

Die Verwendung eines Trello-Boards als Ort, die Siege zu feiern und sich den Anforderungen zu stellen, kann dazu beitragen, den Nutzen zu maximieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Trello Rückschläge anzuerkennen:

  • Auf Trello lassen sich sehr gut Erfolge und Misserfolge eurer Stand-Ups und Retros aufzeichnen.Auf diese Weise kann transparent für alle die erforderlichen nächsten Schritte protokolliert werden. (Trello ist der richtige Ort eine Lösung, ein Resultat oder einen Sieg mit den Vorgesetzten des Unternehmens zu teilen, aber auch um auf Probleme aufmerksam zu machen.) Mit der Feature "Erweiterte Checklisten" können Gewinne und Verluste anschaulich gemacht und relevante Mitglieder oder Fristen hinzugefügt werden. Die einzelnen Checklisten-Elemente sind einfach in Karten umwandelbar, sollten Aktionen nötig werden. Auch können jederzeit notwendige Trello-Boards hinzugefügt werden.

  • Erstelle ein digitales Kudos-Board Colleen Johnson empfiehlt ein Kudos-Board, um Gewinne gebührend zu feiern. Da jedoch mittlerweile so viele Unternehmen remote arbeiten, ist ein physisches Kudos-Board nicht gerade ideal. Dank Trello können Siege auf einem digitalen Kudos-Board gemeinsam mit allen Teammitgliedern gefeiert werden.

  • Mit dem Trello-Board werden Probleme, Lösungen, Erfolge und Misserfolge, Bilanzen zwischen Resultaten und Niederlagen dargestellt und automatisiert. Dieses Board sollte Teil deines regulären Geschäftssystems werden. So wird eine erfolgreiche Teamarbeit erzielt. Das Card-Repeater-Power-Up für Trello automatisiert die Erstellung und die Wiederholung der Karten. Lege einfach eine Karte an (z. B. Applaus für abgeschlossene Projekte und erreichte Teamziele) und stelle sie so ein, dass sie in einem bestimmten Intervall (z.B. einmal pro Woche) wiederholt wird. Füge alle relevanten Team-Mitglieder, Checklisten und Fälligkeitstermine hinzu. Hier ist die zentrale Stelle, jemandem Anerkennung zukommen zu lassen. Die Karte wird nach ihrer Aktivierung automatisch wiederholt — und jedes Karten-Mitglied erhält eine Benachrichtigung.

KUDOS Karten-Vorlage für Trello

Board kopieren

Feier deinen Weg zu einem kollaborativeren, erfolgreichen Team

"Kontinuierliche Verbesserungen sind für agile Teams von entscheidender Bedeutung. Sowohl Erfolge, als auch Misserfolge sollten Teil der Feedbackschleife sein“, sagt Fryrear. "Indem man bewusst dafür Zeit einplant, läuft das agile System besser, führt zu optimalen Ergebnissen und zu einer erfolgreichen Spaß-machenden Teamarbeit."

Erfolgreiche Teamarbeit in einem agilen Framework heißt: eine positive Atmosphäre, Teams, die die Erfahrungen ihres Scheiterns und ihre Erfolge feiern, sachliche und transparente Fehleranalyse und ein kontinuierliches Feedback. Eure Fehler werden zu Toren neuer Entdeckungen.


Lass uns deine Meinung wissen. Es wäre gut von dir zu hören. Du findest uns auf Twitter (@trello)!

Siehe auch: Wie Stress am Arbeitsplatz erkannt und bekämpft werden kann

Verwandle deine Teamproduktivität

Entdecke die flexiblen Trello-Funktionen und -Integrationen und setze mit deinem Team zum Höhenflug der Produktivität an.

Hier kannst du loslegen