Änderungen bei Trello-Teams, Automatisierung mit der Butler-Power-Up, Map View und 13 Enterprise-Funktionen

Trello Teams

Unternehmen-Teams nutzen Trello auf der ganzen Welt, um Projekte zu verwalten und großartige Dinge zu erreichen. Trello wird benutzt, um Unternehmen auszubauen, den Unterricht zu gestalten und sogar um Regierungen zu leiten. Das Trello-Team ist stolz darauf zu sehen, wie Trello das Leben von Millionen Menschen beeinflusst hat. Wir haben uns darauf konzentriert, ein Produkt zu entwickeln, das sowohl einfach zu bedienen als auch für Teams jeder Größe anpassbar ist.

Heute freuen wir uns mitteilen zu können, dass weltweit mehr als eine Million Teams Trello aktiv einsetzen. Sie nutzen die erstklassigen mobilen World Class Trello Apps, integrieren ihre Boards mit den über 100 verfügbaren Power-Ups und bringen mit Emojis Vergnügen und Abwechslung in ihren Arbeitsalltag. Sie erstellen team spezifische Workflows mit benutzerdefinierten Fields, gestalten Boards mit interessanten Board-Backgrounds und verlassen sich darauf, dass Trello da ist, wenn sie es brauchen. Mit einer 99,99% Verfügbarkeit im Jahr 2018 ist Trello an der Seite seiner Anwender durch dick und dünn gegangen.

Wir wollen in die Zukunft blicken; wir nehmen uns vor Trello als Werkzeug für Projektverwaltung zu verdoppeln. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage kommen mehr als 75% der Anwender zu Trello, um ein Problem am Arbeitsplatz zu lösen. Wir freuen uns, heute neue Funktionen einführen zu können, die Trello für Teams in Unternehmen noch leistungsfähiger macht.

Um diese Investition in Teamwork zu ermöglichen, führen wir eine Änderung  der Teams in Trello durch.

Trello-Teams

In Trello kann jeder sein "Team" bilden, um Boards zu erstellen und um Mitglieder, mit denen er zusammenarbeiten möchte, untereinander zu organisieren. Trello-Teams können kostenlos sein, oder Teil der Business Class, bzw. Trello Enterprise. Die bis jetzt gebildeten Freien-Trello-Teams können auf Business Class und Enterprise aufgerüstet werden, und so auf viele weitere Funktionen zugreifen. Diese Funktionen machen die Zusammenarbeit in Trello noch leistungsfähiger. Trello bietet Business Class für bis zu 100 Personen an und Enterprise für Unternehmen-Teams, die über diese Zahl hinaus gehen.

Teams in Trello

Ab sofort können Freie-Teams in Trello bis zu 10 offene Boards innehaben und bearbeiten. Sie können für unbegrenzte Boards auf Business Class oder Enterprise upgraden. Bestehende Freie-Teams mit mehr als 10 offenen Boards haben weiterhin Zugriff auf diese Boards, müssen jedoch auf Business Class aufrüsten, um weitere Boards zu erstellen.

Bis zum 1. Mai 2019 können vorhandene Freie-Teams bis zu 10 zusätzliche Boards hinzufügen, ohne auf Business Class upgraden zu müssen. Weitere Informationen zu dieser Änderung findest du in unseren help docs.

Alle Trello-Benutzer können weiterhin beliebig viele Boards, Listen und Karten erstellen. Die angesprochene Änderung gilt nur für Boards in „Freien-Teams-in-Trello“ und hat keine Auswirkungen auf Boards außerhalb von Freien-Teams.

Trello nimmt diese Änderung vor, um unsere Fähigkeit zu verbessern, erstklassige Geschäftsfunktionen auf den Markt zu bringen. Trello Business Class und Enterprise werden nützlicher und leistungsfähiger, um die Probleme unserer Kunden am Arbeitsplatz anzugehen.

Am meisten interessiert uns, wie wir Unternehmer-Teams dabei helfen können, intelligenter und effizienter zu arbeiten. Deshalb freuen wir uns, Trello mit dem Butler Power-Up automatisieren zu können.

Hallo Roboter! Die Butler Automatisierung ist jetzt für alle verfügbar

Mit dem Butler Power-Up können Teams nun die Automatisierung in Trello nutzen, sie ist ab sofort live für alle Trello-Benutzer. Seien wir mal ehrlich: Ineffizienzen werden vervielfacht, wenn Teammitglieder dieselben sich immer wiederholenden Aufgaben ausführen müssen. Der Schlendrian schleicht sich ein! Solche Aufgaben können vom Butler automatisiert werden. Mit dem in Trello integrierten Butler kann jeder einfache Befehle in seiner Sprache erstellen, um die Arbeit auf seinen Boards automatisch zu optimieren.

Butler power-up in Trello

Hier sind nur einige Dinge, die der Butler für dich tun kann:

  • Set Rule Automation - Regel-Automatisierungen festlegen. Anwender können Regeln festlegen, die auf Board-Aktionen reagieren, z. B. wenn eine Karte in „Done“ verschoben wird. Butler kann z.B. das Fälligkeitsdatum automatisch als abgeschlossen markieren, alle ausstehenden Checklisten Elemente vervollständigen und einen Kommentar hinterlassen, der deinem Chef mitteilt, wie effektiv du bist.

  • Card Buttons - für Multiple Actions Karten Schaltflächen für multiple Aktionen. Benutzerdefinierte Karten Schaltflächen können mit einem Klick Kommandos ausführen, z. B. Verschieben der Karte in die nächste Liste, Hinzufügen einer Checkliste oder Fälligkeitsdaten alle 3 Tage kontrollieren.

  • Board Buttons für Better Boards - Board-Schaltflächen für effektivere Boards. Board-Schaltflächen können hinzugefügt werden, um Aufgaben über ein gesamtes Board auszuführen, z. B. alle überfälligen Karten an den Anfang jeder Liste setzen, ein rotes Label hinzuzufügen und auf Karten einen Kommentar hinterlassen, der den Status der Karte angibt.

  • Scheduled Commands -Geplante Befehle (nur für Gold, Business Class und Enterprise verfügbar) können Boards zu einem festgelegten Zeitpunkt zu einem festgelegten Datum organisieren, aufräumen und aktualisieren. 

Bleib am Ball und setze heute die leistungsstarke Automatisierung von Butler für dich frei. Business Class- und Enterprise-Teams können auf Butler als Teil ihrer unbegrenzten Power-Ups zugreifen. Für kostenlose und Gold-Trello-Konten ist eine Power-Up-Aufnahme auf ihren Boards erforderlich.

Erfahre hier mehr über Butler und melde dich für unser bevorstehendes Webinar am 4. April 2019 an und 23. April 2019 an, um mehr über das Butler-Angebot zu erfahren.

Die Glückszahl Dreizehn - neue Funktionen für Trello-Enterprise

In Trello-Enterprise arbeiten Trello-Teams unabhängig voneinander, können jedoch problemlos mit anderen Trello-Teams in ihren Unternehmen zusammenarbeiten. Um das sichere Teilen von Inhalten noch einfacher zu gestalten, haben wir unsere Investitionen um dreizehn organisationsweite Funktionen erhöht, mit denen Unternehmen steuern können, wie ihre Benutzer Informationen in Trello anzeigen und freigeben.

Hier ein kleiner Einblick der neuen Funktionen, die wir zusammen mit vielen weiteren Updates hinzugefügt haben.

  • Willkommen bei der "Organisation"-Station - Wir haben eine neue Ebene das "Team" betreffend sichtbar gemacht. Unterhalb "Öffentlich", wurde "Organisation" hinzugefügt, hier können Teams ihre Inhalte innerhalb ihres Unternehmens sicher freigeben. Für die Administratoren stehen neue organisationsweite Berechtigungen zur Verfügung, die individuelle Team Einstellungen überschreiben, z. B. Benutzer Einladungen, Teammitgliedschaft, Board Einstellungen und vieles mehr!

  • Public Board Management Administratoren können jetzt festlegen, ob ihre Teams öffentliche Boards  einrichten können. Dies gibt Unternehmen die Gewissheit, dass sensible, heikle Informationen nicht veröffentlicht werden. Sie können für jedes Board einzeln entscheiden oder auch in großen Mengen, welche spezifischen Boards innerhalb des Unternehmens öffentlich geschaltet werden.

  • Power-Up Administrationen und Attachment Einschränkungen - Organisationen können festlegen, welche Power-Ups ihren Boards im Unternehmen hinzugefügt werden. Sie können die Quellen einschränken, aus denen Anwender Attachments hochladen.

Wir können hier nicht auf alle neuen Updates für Trello-Enterprise eingehen, deshalb haben wir einen Blogbeitrag über alle Details geschrieben!

Map-Power-Up auf deinem Handy

Zu Guter Letzt freuen wir uns mit dem Map-Power-Up für iOS und Android eine völlig neue Sicht auf Trello-Boards weltweit zu ermöglichen. Wenn das Map-Power-Up  auf deinem Board aktiviert ist, können Standorte zur Trello-Karte hinzugefügt und auf einer Landkarte geographisch dargestellt werden.

Genau wie Karten auf dem Board oder in der Kalenderansicht angezeigt werden, fügt das Map-Power-Up eine weitere Perspektive hinzu wie Informationen organisiert und gemeinsam genutzt werden können.

In Kürze werden wir noch mehr Informationen und Zugriffsmöglichkeiten bei Trello hinzufügen.

Map Power-up in Trello

Egal, ob du Offsite-Meetings, Workshops oder Seminare planst, einen Kaffeeklatsch in der Innenstadt, neue Bürostandorte oder ländliche Location erkunden möchtest, wir sind der Meinung, dass genaue Landkarten eine aufregende neue Perspektive in Bezug auf Organisation, Planung und Zusammenarbeit eröffnen. Dank des Map-Power-Ups kannst du direkt von deinem Standort zur Adresse von Drittanbietern springen, um eine schnelle und einfache Wegbeschreibung erhalten.

Das Map-Power-Up ist derzeit für unsere iOS- und Android-Apps verfügbar. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren, wie du sofort Standorte deinem Board hinzufügen kannst.

  

Vor allem, vielen Dank

Das gesamte Trello-Team möchte dir danken, dass du den Fortschritt unterstützt, dass du an die Zukunft unseres Produktes glaubst. Wir hoffen dir und deinem Team weiterhin eine tolle Unterstützung bieten zu können. 

Wenn du Fragen oder Rückmeldungen hast, würden wir uns freuen, von dir zu hören. Weitere Informationen findest du in unseren Help Docs. Auch sind wir immer im Chat unter support@trello.com erreichbar.